Qi Gong in Kaufbeuren

Qi Gong in Kaufbeuren

Qi Gong in Kaufbeuren finden Sie im örtlichen Kung Fu Zentrum. Um eine Schulter – Qi Gong Übung zu sehen klicken Sie auf das obige Bild. Diese Bewegungstherapie basiert auf den Grundlagen der traditionellen chinesischen Medizin (TCM).

Qi Gong lenkt über Ihre Vorstellungskraft den Atem und die Bewegung in entspannter Weise. Die Methode dient der Behandlung von Krankheiten durch Stabilisierung des Energiehaushaltes. Sie ist bei psychosomatischen und orthopädischen Krankheitsbildern anwendbar. 

In der psychotherapeutischen Abteilung des Bezirkskrankenhauses ist Qi Gong in Kaufbeuren seit 10 Jahren fest etabliert. Unter der Anleitung von Heilpraktiker Dietrich Rowek werden hier Patienten mit unterschiedlichsten Krankheitsbildern behandelt. 

Psychosomatische Krankheitsbilder unterscheiden sich in Symptomen, Haltungs- und Bewegungsmerkmalen .
In der chinesischen Medizin (TCM) unterscheidet man 5 Organfunktionen, denen die psychischen Empfindungen von Freude, Sorge, Trauer, Angst und Wut zugeordnet werden. Gefühle und Organfunktionen bedingen einander und können zu schwach oder zu stark ausgeprägt sein.

Qi Gong – Therapie

reguliert Über- oder Unterfunktionen:

Bei Aufregung und Ruhelosigkeit muss der Therapeut Schweregefühl und absenkende Bewegungen einsetzen.

Bei Antriebsmangel sollten aufsteigende Bewegungen und Leichtigkeit den Patienten mobilisieren.

Die Harmonisierung gegensätzlicher Funktionen fördert die Selbstheilungskräfte

Qi Gong in Kaufbeuren:

– Organbewegungen im Verhältnis zu Extremitätenbewegungen

– Lenkfunktion von Augen/Kopf im Verhältnis zu Körperbewegungen

– Phantasie und Körperhaltung (-Ausdruck)

– Bewegung und Ruhe

– Einatmen und Ausatmen

-Zug und Druck